Dienstag, 12. Juni 2012

Auf dem Weg nach Hause!

Puuuh, lange ist es mal wieder her, dass wir euch zuletzt auf dem Laufenden gehalten haben. Wir wissen, es stehen immer die gleichen Worte am Anfang unserer Beiträge aber dafür sind sie ja bekanntlich gut! ;-)

Mittlerweile befinden wir uns im letzten "Land", werden also nie wieder Geld umwechseln müssen, bekommen unseren letzten Stempel in den Reisepass, sind die Datumsgrenze überflogen und somit auch auf dem Rückweg! Über alles wollen wir nicht berichten, aber so viel steht fest: Es waren adrenalinreiche Wochen in denen wir Bungee gesprungen, mit Haien geschwommen und uns aus einem Flugzeug in 5.000 Meter Höhe haben fallen lassen!

Neuseeland haben wir am 22.05. verlassen und sind in die Südsee auf die Fijis aufgebrochen, hier haben wir sieben Tage lang auf verschiedenen Inseln gelebt (u.a. auch auf der Insel wo "Die blaue Lagune" gedreht wurde). Ihr werdet es nicht glauben, aber es ist echt schnell langweilig am Strand zu liegen und Kokosnüsse zu zählen. Es gibt also nicht viel von hier zu berichten! Das würde außerdem bei jedem nur Urlaubsträume auslösen und dafür ist dieser Blog hier ja nicht gedacht....So waren wir froh nach einer Woche wieder auf der Hauptinsel zu sein um dort noch ein bisschen was von den Menschen die dort leben und auch der Landschaft mitzubekommen. Zusammen mit ein paar anderen Backpackern haben wir Charlie gefunden. Charlie ist ein Gangster. Er ist der Boss der Insel. Er ist Inder. Er ist Taxifahrer. Er hat uns einen Tag lang viele Teile der Insel gezeigt und versucht mit seinem gebrochenen Englisch zu erklären was wo abgeht. Cooler Typ! ;-)

Nach knapp 10 Tagen sind wir dann von Fiji über die Datumgrenze, mit einem Zwischenstopp auf Samoa, nach Hawaii geflogen! Am 1. Juni abends gestartet sind wir am 1. Juni morgens in Honolulu angekommen. Hier merkt man den krassen Unterschied zu den kleinen Inseln der Fijis (nebenbei haben wir eine solche in 15 Minuten zu Fuß umrundet) - touristischer, zivilisierter und vorallem amerikanisch!
Unser Hostel ist direkt am Waikiki Beach gelegen. Limousinen, dicke Jeeps und Muscles-Cars runden das Gesamtbild ab! Wir haben in der Woche auf Oahu Pearl Harbour besichtigt, den Diamond Head bestiegen, waren am North-Shore mit Schildkröten schwimmen und sind über diesem auch aus dem Flugzeug gesprungen!

Zwei Tage später sind wir dann aber auch wieder - wie es sich gehört mit Start und auch Landung - an die Westküste der USA, nach Kalifornien, nach San Francisco geflogen! Die Stadt ist gigantisch groß. Die Kontraste zwischen arm und reich können nicht größer sein. Trotz der vielen schönen Eindrücke die wir hier gewonnen haben, wie z.B. die Golden Gate Bridge, Alcatraz oder die bekannten Cable-Cars, ist es eine gefährliche Großstadt die ihren Charme aufgrund der vielen Obdachlosen und Drogenabhängigen verlieren zu scheint!

Fototechnisch sind wir auch auf dem Stand und haben alle Fotos die wir gemacht haben auch hochgeladen! Schaut sie euch in Ruhe an! :-)

Kommentare:

  1. Attractive section of content. I just stumbled upon your website and in accession capital to assert that I acquire in fact enjoyed account your blog posts.
    Anyway I'll be subscribing to your feeds and even I achievement you access consistently quickly.

    Also visit my webpage: sky tv channels list 2012

    AntwortenLöschen
  2. Having to deal with all my cellular swiped injured excellent daily activities, get regional, had been emotional and mental health.
    If an individual preserves a number of pence yet exists faraway from simplicity
    of use nutrition, dealt with carton certain foods, prepackaged long-shelf-life healthy
    foods and the like, an elevated expense could eventually be
    paid. Saturate for 15 ovum into your Dual
    specific joining dishes, meanwhile with the egg whites in any serving as well as
    yolks through different.

    Review my website coffee pot cleaning tips (coffeemakersnow.com)

    AntwortenLöschen